Firmen Check 2014

Ein fehlender Existenzlohn ist in den Produktionsländern von Bekleidung eines der drängendsten Probleme. Der Firmen Check 2014 stellte deswegen die Frage, was Bekleidungsunternehmen tun, um NäherInnen einen existenzsichernden Lohn zu gewährleisten.

Die Clean Clothes Kampagne forderte die einflussreichsten Modehändler Europas auf, an der Befragung teilzunehmen. Die Antworten wurden auf der Grundlage eines Kriterienkatalogs bewertet. Firmen erhielten pro Kategorie zwischen 1 und 10 Punkte. Insgesamt konnten 40 Punkte erreicht werden. Die Untersuchung stützt sich auf Eigenangaben der Firmen sowie zusätzliche Internetrecherchen.

Die Ergebnisse der Firmenbefragung gibt es auch als App "fairfashion?":

 

Firmen A-Z

Adidas (Reebok,...) Mango
Aldi (Hofer,...) Marks & Spencer
Armani Mexx
Asics New Balance
Benetton (Sisley,...) New Look
Bestseller (Vero Moda, Only,...) Next
C&A Nike (Nike, Converse)
Carrefour Orsay
Celio Pentland Brands
Charles Vögele Pimkie
Decathlon Primark
Desigual Promod
Diesel Puma
Esprit Replay Jeans
G-Star S.Oliver
Gap (Banana Rep., Old Navy,..) Switcher
Gucci Takko Fashion
H&M (H&M, Weekday,..) Tchibo
Hugo Boss Tesco
IC Companys Tod's (Hogan, Roger Vivier,...)
Inditex (Zara, Massimo Dutt,...) Versace
Kik Textiles VF (Lee, Eastpak, Wrangler, Vans,..)
Levi Strauss & Co (Dockers,...) Vuitton (Louis Vuitton)
Lidl WE Fashion

Hinweis

Die Darstellungen stellen eine Momentaufnahme dar. Sie beansprucht keine Vollständigkeit. Die Bewertung darf nicht in der Form „Empfohlen von der Clean Clothes Kampagne“ zitiert oder für Werbezwecke verwendet werden.

Farbindex

Gut

Auf dem Weg

So lala

Nachlässig

Ungenügend

Keine Antwort