WeltverbesserIn

Das Magazin WeltverbesserIn folgt dem Clean Clothes-Rundbrief nach und versteht sich als offenes Medium für Kampagnen, die sich mit dem Thema faire Arbeitsbedingungen beschäftigen. WeltverbesserIn erscheint zwei Mal jährlich (Herbst und Frühling) und wird allen InteressentInnen kostenlos per Post zugesendet. Bestellung

Ältere Ausgaben des CCK-Rundbriefs finden sie in unserem Archiv.

Ausgabe 2/2015

Thema: Von guten und bösen Flüchtlingen
Interview: Hat Solidarität Zukunft?
Guerilla-Aktionsidee: Im Dienste der Menschlichkeit: Die Jean-Monnet-Brücke

AUSGABE 1/2015

Reise: Wo der Schuh wirklich drückt
Reise: Zwei Kontinente, ein Projekt
Guerilla-Aktionsidee: Die Macht der Ping-Pong-Bälle

AUSGABE 2/2014

Thema: "Fairflixt!"
Interview: „Wir versuchen hartnäckig zu bleiben“
Vision: Aufstehen und selber die Initiative ergreifen!

AUSGABE 1/2014

Thema: Von Wien an die Copacabana
Guerilla-Aktionsidee: Nacktivismus
Vision: Öffnen wir unsere Herzen!

AUSGABE 2/2013

Aktionen: Back to the Street: Stickern
Reise: Einstürzende Fabrikbauten
Interview: Samsung und das Gütesiegel

AUSGABE 1/2013

Interview: Rettungsanker im Plastikmeer
Reise: Die Recycling-Apokalypse
Aktionen: Quautschen macht Mode

Ausgabe 2/2012

Reisen: Billiges "Roaming" bis nach Indien
Thema: Armes globalisiertes Osteuropa
Interview: Es gibt keine Alternative ...

Ausgabe 1/2012

Aktionen: Farbe bekennen: Weltverbessern!
Thema: Schluss mit der Schönfärberei!
Reisen: Kaffee, Nicaraguas braunes Gold

Ausgabe 2/2011

Aktionen: Jedes Zeichen zählt!
Thema: Löhne für ein besseres Leben
Reisen: Vietnam - Auf halber Strecke

Ausgabe 1/2011

Aktionen: Zeichen setzen, die Welt verbessern!
Thema: Das nahende Ende der Killer-Jeans
Reisen: Für faire Spielsachen um die Welt

CCK News

Freilassung von GewerkschafterInnen und ArbeiterInnen in Bangladesch gelungen!

Die 35 sich innerhalb des Bekleidungssektors einsetzenden GewerkschafterInnen und ArbeiterInnen, die seit Dezember 2016 von der Regierung gefangen genommen wurden, sind nun freigelassen worden.
Weiter

Zwei Paar Schuhe?

Neue Studie der Clean Clothes Kampagne über Schuhproduktion für Deichmann, Ecco und Ara in Indonesien

Die im März veröffentlichte Studie der Clean Clothes Kampagne „Zwei Paar Schuhe?“ deckt auf, wie in Indonesien Lederschuhe für die europäischen Marken Deichmann, Ecco und Ara produziert werden. Die insgesamt 117 befragten ArbeiterInnen von vier Fabriken berichteten von erzwungenen Überstunden, Löhnen niedriger als der nationale Mindestlohn und unrechtmäßig befristeten Arbeitsverträgen.
Weiter

Die Clean Clothes Kampagne ruft die EU zum Handeln auf!

Gemeinsam mit Gewerkschaften ruft die Clean Clothes Kampagne die EU dazu auf, nach massiven Verletzungen von Arbeits- und Menschenrechten in Bangladesch die Handelsvereinbarung zu überprüfen!

Die Situation für ArbeiterInnen in der Bekleidungsindustrie in Bangladesch hat sich seit dem Einsturz der Rana Plaza Fabrik im Jahr 2013 nicht verbessert – es ist sogar zu einer weiteren Verschärfung der Lage gekommen.
Weiter