WeltverbesserIn

Das Magazin WeltverbesserIn folgt dem Clean Clothes-Rundbrief nach und versteht sich als offenes Medium für Kampagnen, die sich mit dem Thema faire Arbeitsbedingungen beschäftigen. WeltverbesserIn erscheint zwei Mal jährlich (Herbst und Frühling) und wird allen InteressentInnen kostenlos per Post zugesendet. Bestellung

Ältere Ausgaben des CCK-Rundbriefs finden sie in unserem Archiv.

Ausgabe 1/2012

Aktionen: Farbe bekennen: Weltverbessern!
Thema: Schluss mit der Schönfärberei!
Reisen: Kaffee, Nicaraguas braunes Gold

Ausgabe 2/2011

Aktionen: Jedes Zeichen zählt!
Thema: Löhne für ein besseres Leben
Reisen: Vietnam - Auf halber Strecke

Ausgabe 1/2011

Aktionen: Zeichen setzen, die Welt verbessern!
Thema: Das nahende Ende der Killer-Jeans
Reisen: Für faire Spielsachen um die Welt

Ausgabe 1/2010

Thema: Chinas Arbeitswelt im Umbruch
Im Gespräch: Buchautorin Kathrin Hartmann
Südwind vor Ort: Elektronikindustrie in Thailand

Rundbrief Nr. 34 / April 2010

Der CCK-Rundbrief ist der Vorgänger der WeltverbesserIn.
In diesem Heft:
Unlauterer Wettbewerb: Diskonter Lidl geklagt!
Internationaler Weltladentag: Faire Mode auf der Straße
Kampagne in Österreich: Öffentliches Beschaffungswesen

Rundbrief Nr. 33 / November 2009

Der CCK-Rundbrief ist der Vorgänger der WeltverbesserIn.
In diesem Heft:
Auf Spurensuche: Reise nach Indien und Bangladesch
Ethische Mode: Von Linz nach Paris
Lidl: Mehr Verantwortung bitte!

Rundbrief Nr. 32 / Juni 2009

Der CCK-Rundbrief ist der Vorgänger der WeltverbesserIn.
In diesem Heft:
Fair Fashion: Modeschau und Konferenz
Jo-In: Abschluss des Pilotprojektes
Die Outdoor-Branche unter der Lupe

Rundbrief Nr. 31 / April 2009

Der CCK-Rundbrief ist der Vorgänger der WeltverbesserIn.
In diesem Heft:
Chinas Bekleidungsindustrie: Wachsender Konkurrenzdruck
Urgent Action: Prada im Visier
Living Wage: Die Suche nach dem gerechten Lohn

CCK News

Explosion in Textilfabrik in Bangladesch.

Zulieferbetriebe von europäischen Unternehmen bleiben Todesfallen für ArbeiterInnen

Wien, 6. Juli 2017 – Die Explosion eines Boilers in der Textilfabrik Multifabs in Bangladesch am Montagabend forderte 13 Todesopfer, mehr als 50 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Weiter

Bangladesch Abkommen ACCORD wird um 3 Jahre verlängert

Im Juni einigten sich die internationalen Gewerkschaftsverbände IndustriALL und UNI, Vertreter von Markenunternehmen und Einzelhändler auf eine Verlängerung des „Accord on Fire and Building Safety in Bangladesch“, meist einfach kurz als „Accord“ bezeichnet.
Weiter

ArbeiterInnen in Bangladesh fordern von der Regierung Anteil am Budget

Am Freitag, den 6. Mai 2017, versammelten sich VertreterInnen der GBGWF (Green Bengal Garment Workers Federation) vor dem National Press Club in Dhaka und forderten die Regierung dazu auf, in ihrer Planung des kommenden Budgets finanzielle Mittel für TextilarbeiterInnen vorzusehen.
Weiter