Shoppingtipps

Fragen kostet nichts - CleanClothes-Shopkarte

Bild ShopkarteZeigen Sie Ihr Interesse an fair produzierter Kleidung, indem Sie Fragen nach Produktionsbedingungen an das Personal und Management Ihrer bevorzugten Bekleidungsgeschäfte richten. Oder geben Sie einfach eine Shopkarte im Geschäft ab!

 

Bestellung von Shopkarten

Download Shopkarte

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick

Firmen Check

Das Datenbankprojekt der Clean Clothes Kampagne liefert dank einer europaweiten Firmenbefragung und Analyse erstmals standardisierte und untereinander vergleichbare Profile von Fashion- und Outdoor-Unternehmen. Über 50 Unternehmen wurden in der Datenbank der Clean Clothes Kampagne erfasst.

Label Check

Immer mehr Bekleidungsunternehmen werben für ihre fairen und ökologischen Kollektionen. Fragen Sie sich, was wirklich hinter den vielen neuen Gütesiegeln steht? Eine Übersicht über die wichtigsten Gütesiegel für soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der Bekleidungsbranche wurde von Wearfair zusammengestellt.

 

Unternehmen mit sozialen Standards

Fair Wear Foundation

Logo Fair Wear FoundationDie Fair Wear Foundation ist eine Kontroll-Initiative, die gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen an der Umsetzung von sozialen Standards in den Fabriken arbeitet. Damit trägt die Fair Wear Foundation wesentlich zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei.

Ähnliche Kontroll-Initiativen

 

Öko-faire Mode bevorzugen

Der WearFair Shopping Guide und das Portal GET CHANGED! ermöglichen es KonsumentInnen faire Mode schnell und einfach zu finden und informiert über die sozialen und ökologischen Produktionsbedingungen der präsentierten Kollektionen.

Logo WeltlädenBekleidung, die in den österreichischen Weltläden angeboten wird, wird nach den Standards des Fairen Handels produziert. ProduzentInnen aus dem Süden sind keine Almosen-EmpfängerInnen sondern unternehmerisch handelnde Frauen und Männer. Durch den Fairen Handel wird ihre Arbeit wertvoll, ihr Verdienst ermunternd und ihre Zukunft sicherer.
Übersicht über Weltläden in Österreich

Logo Fairtrade-CottonFür FAIRTRADE-Baumwolle erhalten die Bauern einen Mindestpreis, der ihre Bedürfnisse deckt. Zusätzlich erhalten die ProduzentInnen eine Prämie für soziale und ökologische Projekte.

Übersicht über die AnbieterInnen von Textilien mit FAIRTRADE-Baumwolle

Bezugsquellen für faire und biologische Stoffe oder Zubehör

Übersicht über die AnbieterInnen fairer und biologischer Stoffe oder Zubehör

Faire Merchandising Produkte

Unternehmen, die soziale und/oder ökologische gefertigte Merchandising-Produkte anbieten sind hier gesammelt: www.suedwind-agentur.at/services

CCK News

Freilassung von GewerkschafterInnen und ArbeiterInnen in Bangladesch gelungen!

Die 35 sich innerhalb des Bekleidungssektors einsetzenden GewerkschafterInnen und ArbeiterInnen, die seit Dezember 2016 von der Regierung gefangen genommen wurden, sind nun freigelassen worden.
Weiter

Zwei Paar Schuhe?

Neue Studie der Clean Clothes Kampagne über Schuhproduktion für Deichmann, Ecco und Ara in Indonesien

Die im März veröffentlichte Studie der Clean Clothes Kampagne „Zwei Paar Schuhe?“ deckt auf, wie in Indonesien Lederschuhe für die europäischen Marken Deichmann, Ecco und Ara produziert werden. Die insgesamt 117 befragten ArbeiterInnen von vier Fabriken berichteten von erzwungenen Überstunden, Löhnen niedriger als der nationale Mindestlohn und unrechtmäßig befristeten Arbeitsverträgen.
Weiter

Die Clean Clothes Kampagne ruft die EU zum Handeln auf!

Gemeinsam mit Gewerkschaften ruft die Clean Clothes Kampagne die EU dazu auf, nach massiven Verletzungen von Arbeits- und Menschenrechten in Bangladesch die Handelsvereinbarung zu überprüfen!

Die Situation für ArbeiterInnen in der Bekleidungsindustrie in Bangladesch hat sich seit dem Einsturz der Rana Plaza Fabrik im Jahr 2013 nicht verbessert – es ist sogar zu einer weiteren Verschärfung der Lage gekommen.
Weiter