Aufgaben

Clean Clothes Kampagne (CCK)– Aktiv für faire Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Sportartikelproduktion weltweit.

Die CCK zeigt Menschen- und Arbeitsrechtverletzungen in Fabriken der Bekleidungsindustrie auf. Sie mobilisiert KonsumentInnen und setzt sich mit deren Unterstützung für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen von NäherInnen ein.

4 Aufgabenbereiche

  • Ausübung von Druck auf die Markenfirmen, damit diese Verantwortung für die Produktionsbedingungen in ihren Zulieferbetrieben übernehmen, und für faire Arbeitsbedingungen sorgen.
  • Unterstützung von ArbeiterInnen, Gewerkschaften und NGOs in Produktionsländern.
  • Bewusstseinsbildung bei KonsumentInnen durch Information über die Arbeitsbedingungen in der globalen Bekleidungs- und Sportartikelproduktion, damit die Menschen mobilisiert werden und ihre Macht als KonsumentInnen nützen können.
  • Ausschöpfen der gesetzlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Lobbying für eine Gesetzgebung, die gute Arbeitsbedingungen garantiert und so Regierungen und Markenfirmen zwingt, ethisch zu konsumieren.

CCK News

Petition: Entschädigung für die Opfer von Rana Plaza

Unsere Solidarität ist wichtig! Hier & Jetzt! Fordern wir gemeinsam eine faire Entschädigung für die Opfer von Rana Plaza!

Weiter

Shila Begum, die Überlebende der Rana Plaza-Katastrophe klagt an

14.04.2014 - Anlässlich des bevorstehenden Jahrestages der Rana Plaza-Katastrophe am 24. April reiste die überlebende Näherin Shila Begum nach Europa und forderte die Unternehmen auf für die Entschädigung der Opfer aufzukommen.
Weiter

Zahlt jetzt! 40 Millionen US-Dollar für die Entschädigung der Opfer von Rana Plaza

24.03.2014 - Das schwerste Unglück der Textilindustrie, der Einsturz des Rana Plaza-Fabrikkomplexes in Bangladesch, jährt sich heute in einem Monat zum ersten Mal. 40 Millionen US-Dollar sind nötig, um alle Verletzten und Angehörigen der Opfer finanziell zu entschädigen.
Weiter