Turn around H&M!

Schwedischer Modekonzern setzt weiter auf Ausbeutung

Anlässlich H&M’s jährlicher Aktionärsversammlung am 8. Mai 2018 erinnern wir an das Versprechen des Modekonzerns NäherInnen bis 2018 einen existenzsichernden Lohn zu bezahlen.

2013 kündigte der schwedische Modekonzern an, dass 850.000 ArbeiterInnen in ihren Zulieferfabriken bis 2018 ein existenzsichernder Lohn bezahlt werde. Mit dem vollmundig ausgerufenen Versprechen  hat H&M vor fünf Jahren sein öffentliches Image aufpoliert. Wie sich nun herausstellt ist außer leeren Worten nicht viel davon übrig geblieben. Selbst nach H&M’s eigenen Zahlen bekamen NäherInnen 2017 nur einen Bruchteil eines Existenzlohns.

Mai 7, 2018, 11:05:03 Heike Hochhauser
LOGO Turn Around HM1
LOGO Turn Around HM1
Zum vergrößern und für mehr Details bitte auf das Bild klicken!

Newsbeiträge

Gerne posten wir auch externe Beiträge rund um das Thema Bekleidung!
 
Bitte wenden Sie sich dafür an office@cleanclothes.at