Infomaterialien

Die Clean Clothes Kampagne bietet kostenloses Infomaterial. Wenn Sie Infomaterialien bestellen möchten, klicken Sie hier.

Clean Clothes-Shopkarte


Download Shopkarte

An die Geschäftsleitung - Ich kaufe gerne bei Ihnen ein. Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsproduktion empören mich aber. Ich möchte, dass die Kleidung, die ich kaufe, fair produziert wird...

 

 

Clean Clothes-Informationskarten

Download T-Shirt

Kartentext: Stellen Sie sich eine Frau vor. Sie ist überarbeitet und wird schlecht entlohnt. Wenn sie sich beschwert, riskiert sie ihren Arbeitsplatz. Sie ist eine starke Frau. Trotzdem ist sie überlastet. Neben der Arbeit kümmert sie sich um die Ernährung und das Wohlergehen ihrer Familie. Diese Frau hat Ihr T-Shirt genäht. Haben Sie deswegen kein schlechtes Gewissen, sondern setzen Sie sich für die Rechte dieser Näherin ein auf: www.cleanclothes.at
In den Varianten Jeans oder T-Shirt erhältlich!



Clean Clothes-Poster (A3)
Download Jeans

Entlohnung der Näherin (1%).
Die restlichen 99% des Verkaufspreises werden für Einzelhandel, Steuern, Markenunternehmen, Transport, Fabrikation und Material aufgewendet.
In den Varianten Jeans oder T-shirt erhältlich!

CCK News

H&M: Existenzlöhne versprechen - Hungerlöhne zahlen?

25. September 2018: Eine Studie von CCK enthüllt dass ArbeiterInnen in „Vorzeige“-Zulieferfabriken des Modekonzerns H&M nach wie vor unter der Armutsgrenze leben – und das, obwohl H&M ihnen für 2018 existenzsichernde Löhne versprochen hatte.
Weiter

Turn around H&M!

Schwedischer Modekonzern setzt weiter auf Ausbeutung

Anlässlich H&M’s jährlicher Aktionärsversammlung am 8. Mai 2018 erinnern wir an das Versprechen des Modekonzerns NäherInnen bis 2018 einen existenzsichernden Lohn zu bezahlen.
Weiter

Fünfter Jahrestag von Rana Plaza am 24. April - Aktionen in Österreich

Mit Aktionen in Graz, Innsbruck und Salzburg wurde der über 1.100 Opfer gedacht und von Unternehmen gefordert mehr für die Sicherheit der NäherInnen zu tun
Weiter